Aktuelles

Bitte beachten Sie, alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht!

02/2024

Verantwortungsvolle Tierhaltung <<<
Quelle: Tasso-News


15.01.2024

Wir benötigen Ihre finanzielle Unterstützung bei dem Erwerb einer Gewerbewaschmaschine für das Katzen- und Kleintierhaus! Projektbedarf 2000,- € >>> Gooding.de >>> Projekt: Erwerb einer Gewerbewaschmaschine für das Katzen- und Kleintierhaus

 

Das Spenden an Tierschutzverein Bautzen e. V. über den nachfolgenden Spenden-Link ist sicher und transparent. Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung, die sie steuerlich geltend machen können.

https://spenden.gooding.de/tierschutzverein-bautzen-e-v-27286 <<<


04.01.2024

Heute wurde uns bekannt, dass weitere Gemeinden* im Landkreis Bautzen, ihre Polizeiverordnung mit einer Kastrationspflicht für Katzen [§ 4 (5)] ergänzt haben.
(*Verwaltungsverband ,,Am Klosterwasser" mit den Mitgliedsgemeinden Crostwitz, Nebelschutz, Panschwitz-Kuckau, Rackelwitz und Ralbitz-Rosenthal)
Verwaltungsverband ,,Am Klosterwasser">>> 
Polizeiverordnung

Wir begrüßen dies als Tierschutzverein sehr, da diese Pflicht für Katzenhalterinnen und Katzenhalter schon lange überfällig ist!

Im Jahr 2023 (01.01.-31.12.) mussten 295 Katzen im Tierheim aufgenommen werden und mehr als 100 Katzen und Kater, die verwildert sind, wurden mit einer Lebendfalle eingefangen und kastriert, sowie am Herkunftsort wieder entlassen.  Dies zeigt doch, wie dringend es ist, eine unkontrollierte Vermehrung von Katzen zu vermeiden.

Es kann dadurch sehr viel Leid der Katzen verhindert und Steuergelder für andere wichtige Dinge in den Kommunen, ausgegeben werden! Tierheime müssten nicht mehr ständig an ihren Kapazitätsgrenzen tätig sein, oder sogar Insolvenz anmelden, weil sie finanziell am Ende sind!

Katzenhalterinnen und Katzenhalter,
bitte verhalten sie sich verantwortungsbewusst und lassen ihre Katzen und Kater vor dem 1. Freigang kastrieren!
Beachten Sie, dass auch Katzen mit 6 Monaten schon trächtig werden können!

Alle anderen Städte und Gemeinden, fordern wir hiermit auf, auch Ihre Polizei- u./od. Gemeindeverordnung mit einer Kastrationspflicht für Katzen zu ergänzen!

Nur gemeinsam können wir hier etwas bewirken!

Weitere Städte und Gemeinden mit Kastrationspflicht <<<

 


Aufnahme Tiere in 2023 im Tierheim:

Kastrationsaktion in 2023:
Kastrationen herrenlose (verwilderte) Katzen/Kater, reichlich 100 Tiere!


2024

Wir wünschen allen Tierfreundinnen und Tierfreunden in nah und fern, für das neue Jahr viel Gesundheit und Glück!
Ihr
Tierschutzverein Bautzen e. V. & das Tierheimteam



22.12.2023

Spendenübergabe 
 Spendenaktion
Allen Spenderinnen, Spendern, Firmen und Sponsoren vielen herzlichen Dank!
Unser Dank geht auch an Herrn Träber und seine Helferinnen und Helfer für die Planung,
Organisation und Durchführung der Spendenaktion für die Tierheime in unserer Region!

Wir wünschen allen schöne Weihnachten!

D A N K E !


20.12.2023

Auf Grund von unterschiedlichen Preissteigerungen wie bei Strom, Gas, Futtermittel, Mindestlohn u. a., ist es notwendig, die Preise für die Tierpension ab 01.01.2024 zu erhöhen. Je Tier und Tag + 0,50 €.
Alle Reservierungen die bisher erfolgt sind, werden zum bisherigen Preis abgerechnet.

 


Dezember 2023

Bitte haben Sie Verständnis wenn wir vor und zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel keine Tiere vermitteln. Vielen Dank!

Vermittlungspause 16.12.2023 bis einschließlich 01.01.2024
Betriebsruhe 24.12.2023 12:00 Uhr bis einschließlich 01.01.2024

Vermittlung Tiere ab 02.01.2024 nach telefonischer Terminvereinbarung!

Die Tierpension und Übernahme Fundtiere wird wie bisher durchgeführt!
Abgabe und Abholung möglichst nach telefonischer Absprache! Telefon: 03593780290


10.12.2023

Aufnahme der 254. Katze im Tierheim Bautzen-Bloaschütz (seit 01.01.2023)!


06.12.2023 - Nikolaus -

Unser großer Dank gilt allen Spendern die uns Sach- und Geldspenden für unserer Tiere gespendet haben und auch weiterhin spenden! Ohne die vielen spontanen und regelmäßigen Spenden könnten wir nicht unsere Tierschutzarbeit leisten und auch nicht das Tierheim so wie bisher betreiben!
Nochmals allen unser herzlicher Dank!

Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit!

Ihr TSV Bautzen e. V. & Tierheim Bautzen-Bloaschütz

Danke! <<<


05.12.2023

Betreff Unterbringung Fundtiere ab 01.01.2024/01.01.2025

Seit Ende August verhandeln wir mit unseren Vertragspartnern, den Städten und Gemeinden des Landkreises Bautzen, für eine Anpassung der Pauschalen für Fundtiere, die im Tierheim aufgenommen werden.

Von 25 Vertragspartnern mit einem Kooperationsvertrag für Fundtiere, haben 21 Änderungsverträgen zugestimmt. Einige Verträge konnten schon im September und Oktober abgeschlossen werden.

Wir bedanken uns bei den 21 Vertragspartnern für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit, sowie Akzeptanz der Anpassung wegen stark gestiegener Kosten für die tierärztliche Versorgung der Tiere, für Futter, Unterbringungs- und Betreuungskosten!

Wir hoffen, dass die letzten 4 Städte und Gemeinden einem Änderungsvertrag, der auch angemessen zur Kostensteigerung ist, bis Ende 2023 zustimmen und wir für sie, bzw. für die Tiere und Bürger in diesen Einzugsgebieten unbefristet weiterhin tätig sein können!

Allen Verantwortlichen der Städte und Gemeinden des Landkreises Bautzen legen wir ans Herz, über eine Katzenschutzverordnung nachzudenken und zeitnah zu beschließen. Denn durch diese kann langfristig großes Tierleid eingedämmt werden und auch Kosten eingespart werden für verwilderte Katzen, sowie auch Fundtiere.
Infos dazu gern bei uns, dem Deutschen Tierschutzbund oder auch bei Tasso
https://www.tasso.net/Tierschutz/Tierschutz-Inland/Kastration-von-Katzen/Katzenschutzverordnungen/Staedte-und-Gemeinden - Katzenschutzverordnungen

Wir Wünschen allen Vertragspartner eine besinnliche Weihnachtszeit!

Bloaschütz, Dezember 2023

Ihr TSV Bautzen e. V. & Tierheim Bautzen-Bloaschütz

- - - - - - - - - - - - - -

Katzen/Kater aufgenommen im Tierheim in 2023
vom 01.01.23 bis 15.12.23 = 255

Katzen/Kater aufgenommen im Tierheim in 2022
vom 01.01.22 bis 31.12.22 = 197

Katzen/Kater aufgenommen im Tierheim in 2021
vom 01.01.21 bis 31.12.21 = 233

Weiterhin werden jährlich zwischen 80 und 100 verwilderte Katzen
mit Lebendfallen eingefangen, tierärztlich versorgt, kastriert
um die
unkontrollierte Vermehrung zu verhindern
und an den Herkunftsort
wieder zurück gebracht. Nur ein Teil der hier anfallenden Kosten wird
über eine Förderung abgedeckt. Alle anderen damit verbundenen Kosten
werden durch den Tierschutzverein mit getragen.


Spendenaktion  02.12. - 22.12.2023

 


Spendenaktion - ANifit -

24.11.2023

Wir möchten uns bei allen die gespendet haben sehr herzlich bedanken!

 


23.11-2023

Wir danken der Töpferei Lehmann für die großzügige Spende!
Karl Louis Lehmann GmbH - Töpferei Dammweg 26 - 01904 Neukirch Tel. 035951/3690 Fax 035951/36919 www.toepferei-lehmann.de


Große Spendenaktion - ANifit - beendet wegen großer Spendenbereitschaft!

17.11.2023

Wir möchte Sie auf eine tolle Weihnachts-Spendenaktion aufmerksam machen, die uns und alle anderen Tierheime u. ä. Einrichtungen sehr unterstützen wird!

Bei ANIfit kann aktuell jedermann ein Futterpaket zum halben Preis und versandkostenfrei erwerben und dieses einem Tierheim oder eingetragenen Tierhilfeverein zukommen lassen. Das Paket enthält 13 große (810g-) Dosen hochwertiges Nassfutter für Hunde oder Katzen.

Der Spender kann frei aussuchen, an welche Einrichtung das Paket dann geht.

Natürlich würden wir uns riesig freuen, wenn unser Tiere im Tierheim Bautzen-Bloaschütz mit von der Weihnachts-Spendenaktion profitieren!

Die Aktion finden Sie hier:

Das Futterpaket für Katzen: xxxx

Das Futterpaket für Hunde: xxxx

Adresse: Tierheim Bautzen-Bloaschütz TSV Bautzen e. V. Bloaschütz 32a 02625 Bautzen     

Tel.: 035937 80290 Fax: 035937 88841 E-Mail: tierheim-bautzen@web.de


19.10.2023

Keine Frage des Alters <<<
Senioren können gute Tierhalter sein
Quelle: TASSO-Newsletter


28.09.2023 Übernahme von 4 Hunde aus Rumänien - Smeura -
über Tierhilfe Hoffnung e. V.


09/2023

>>>Fotos vom Tag der offenen Tür im Tierheim Bautzen-Bloaschütz - 03.09.2023
Unser Dank geht an Herrn Julian Kern -
KernJulian.de <<< für die Fotos und an alle Helferinnen und Helfer, Spenderinnen und Spendern, sowie den Sponsoren für die Hilfe und Unterstützung!


23.08.2023

Dauerpflegestelle od. Endstelle für Struppi gesucht!
 >>> Struppi <<<


               


08/2023

Fast täglich gibt es Meldungen zu Sichtungen von Katzenkinder und auch erwachsenen Katzen
in den Städten und dem Landkreis Bautzen.
Alle Katzenhalter müssen dringend ihre Katzen und Kater vor dem 1. Freigang kastrieren lassen!
Dies verhindert ungewollten Nachwuchs und immer wieder großes Leid der betroffenen Tiere!

Bis 02.08.2023 haben wir im Tierheim 138 Katzen aufgenommen! 2022 waren es 102.

Zurzeit können wir aus Kapazitätsgründen keine Katzen von privaten Katzenhaltern übernehmen!
Da wir zurzeit alle Kapazitäten für die Fundtiere benötigen!


27.07.2023

Fundort: Parkplatz Stausee Bautzen
Zugang im Tierheim durch Polizei Bautzen: 27.07.2023 13:30 Uhr

Wer hat heute Vormittag oder in der Mittagszeit Beobachtungen gemacht, das eine oder mehrere Personen 3 junge Zwergkaninchen ausgesetzt haben? Oder wer vermisst diese 3 jungen Zwergkaninchen? Infos (auch vertrauliche) bitte an das Tierheim, Telefon: 035937 80290 oder E-Mail tierheim-bautzen@web.de

Nach entsprechender Quarantäne, Untersuchung und Impfung durch unseren Tierarzt, werden diese Zwergkaninchen in ein neues zu Hause vermittelt. Auf der Seite Adoption - Tierheimtiere >>>  Kleintier geben wir Ihnen dann Bescheid dazu!

Das Aussetzen von Tieren ist laut § 3 Tierschutzgesetz verboten und kann den Straftatbestand der Tierquälerei nach § 17 Tierschutzgesetz erfüllen. Wer Tiere aussetzt, kann mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden.


12.07.2023

Sicher zu Hause <<<
Maßnahmen für den bestmöglichen Schutz vor dem Entlaufen
Quelle: TASSO Newsletter


 

Juli 2023

Verhindern Sie Katzenelend - großes Leid, Schmerzen und erhebliche Kosten für Kommunen und Tierheime u. ä. Einrichtungen!
Sind Sie ein verantwortungsbewusste/r Tierhalter/in! Lassen Sie bitte Ihre Katze oder Kater vor dem 1. Freigang kastrieren. Vergessen Sie bitte auch nicht Ihr Tier regelmäßig zu entwurmen und gegen Flöhe und Zecken zu behandeln. Auch eine regelmäßige Impfung gegen die unterschiedlichsten Katzenkrankheiten ist sehr wichtig! Ein aktueller Impfstatus ist auch wichtig, wenn Sie Ihre Katze im Urlaub in eine Pension geben möchten!

Unterstützen Sie bitte Ihre regionalen und überregionalen Tierschutzvereine und setzen Sie sich mit für eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Katzen ein! Denn täglich werden unzählige Katzen in allen Altersklassen in den Tierheimen u. ä. Einrichtungen abgegeben, die oft in einem katastrophalen gesundheitlichen Zustand sind - siehe Foto von 28. KW 2023 Fundtier Landkreis Bautzen.

https://www.tasso.net/Tierschutz/Tierschutz-Inland/Kastration-von-Katzen/Katzenschutzverordnungen/Staedte-und-Gemeinden <<< Infos auch zum § 13b Tierschutzgesetz § 13b TierSchG - Einzelnorm (gesetze-im-internet.de)

Der Weg zu einer Katzenschutzverordnungen <<<

TASSO unterstützt und berät Gemeinden und Städte bei ihren Maßnahmen zur Eindämmung des Katzenelends, bzw. bei der Einführung einer Katzenschutzverordnung in Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Gemeinden mit einer Katzenkastrationspflicht - Deutscher Tierschutzbund e.V. <<< Quelle: Deutscher Tierschutzbund e. V.
 


13.07.2023

Unser Dank geht an die Firma Haunschild für den Einbau des
Revisionsschachtes - Abwasser Hundehaus!

   ;-)


30.06.2023

Aus finanziellen Gründen sind wir gezwungen ab 01.07.2023 die Schutzgebühr von 120,- € auf 130,- je Katze/Kater anzuheben.
Selbst diese Anhebung der Schutzgebühr deckt nicht einmal zu 50 % die Ausgaben für die tierärztliche Versorgung jeder Katze/Kater, seit der neuen Gebührenordnung der Tierärzte. Auch Futtermittel u. a. sind teurer geworden. (Kosten ab 01.01.2023 z. B.: Kastration einer Katze ca. 148,- € Brutto, allg. Untersuchung 28,11 €.)
Alle anderen Preise und Gebühren bleiben vorerst unverändert.

23.06.2023


20.06.2023

In dieser Zeit können keine weiteren Tiere in Pension genommen werden!

Unsere Tierpension ist ausgebucht für folgende Zeiten:

Pension

von

bis

Hunde 14.07. 16.08.2023
Kleintiere 15.07. 10.08.2023
Katzen 10.07. 20.07.2023


Reservierungen für die Tierpensionen (Hunde, Kleintiere und Katzen) bitte nur über das Büro des Tierheims!
Telefon: 035937 80290 9-12/13-16 Uhr


14.06.2023

Wir möchten uns bei der Firma Buchwald und Haunschild sowie allen Helfern bedanken,
die in den vergangenen Wochen mitgeholfen haben, das aus unserem Hundehaus
das Abwasser wieder ablaufen kann. DANKE !

Ein Dank geht auch an die Firma Sbieschne*, die im Katzen- und Kleintierhaus schon mehrmals (auch in 2022)
uns zur Seite stand und den Abfluss des Abwassers im Haus wieder in Ordnung gebracht hat.

* Quelle: https://www.dasoertliche.de 
& eigene Homepage der Firmen


Das verborgene Tierleid <<<
Wie geht es Streunerkatzen und wie können wir helfen?
Beitrag vom 17.05.2023 - Quelle TASSO-Newsletterausgabe


06.06.2023

Die Umstände und Situation zu den 3 Kitten die am Tor gestern abgestellt wurden, haben sich gestern noch aufgeklärt. Es ist keine Aussetzung bzw. anonyme Privatabgabe!
(Muttertier durch einen Unfall verstorben.)

05.06.2023

Gegen 7:20 Uhr wurde diese Kiste …

 

mit diesem Inhalt gefunden!

Warum keine offizielle Übergabe?
Diese 3 Katzenkinder (ca. 3-4 Wo.) bräuchten noch ihre Mutter! 
Es ist nur eine Frage der Zeit, dass diese Katzemutter bald wieder Jungtiere in die Welt setzt, da Sie nicht kastriert ist.

Infos zum Umgang mit Fund- und Herrenlosen Tieren.


22.04.2023

Jahreshauptversammlung 22.04.2023 >>> Über uns


Bitte beachten Sie, alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht!



Information zum Umgang mit verwilderten Katzen bzw. herrenlosen Katzen

Sehr geehrte Tierfreunde!

Wir helfen Ihnen entsprechend unseren personellen, materiellen und finanziellen Möglichkeiten! Allerdings haben wir nicht die Kapazitäten im gesamten Landkreis Bautzen, Tiere selbst zu fangen und entsprechend vom Ort der Herkunft der Tiere diese auch noch zu transportieren.

Wir beraten und unterstützen Sie aber, wenn Sie am Wohnort ein Katzenproblem haben. Nach telefonischer Absprache können Sie für eine Kaution von je 50,- €, eine Lebendfalle bei uns ausborgen. Zum Fangvorgang erklären wir Ihnen auch alles sehr genau. Entsprechend den Kapazitäten, erhalten Sie auch von uns für die Kastration von herrenlosen (verwilderten) Hauskatzen, je Tier einen Kastrationsschein. Diesen geben Sie gemeinsam mit der eingefangenen Katze bei unseren Tierarzt zur Kastration, ab. Die Finanzierung der Kastrationsscheine erfolgt durch Fördermittel des RP Dresden (Zweckgebunden) und dem TSV Bautzen e. V.. Allerdings sind auch diese Mittel entsprechend begrenzt und reichen nicht immer für alle.

Um den Stress von Kastrationsaktionen möglichst niedrig zu halten, ist es besser, wenn die eingefangenen Tiere umgehend zum Tierarzt zur Kastration gebracht werden und danach am Herkunftsort wieder freigelassen werden.

Bei größeren Katzenpopulationen von verwilderten Katzen, melden Sie diese bitte auch Ihrer Gemeinde (Ordnungsamt, Bürgermeister) und dem Veterinäramt im Landratsamt Bautzen. Gegebenen Falls muss dann über eine entsprechende Lösung bzw. weiteres Vorgehen beraten werden.

Bitte beachten Sie auch dass es einen rechtlichen Unterschied zwischen einer Fundkatze und einer herrenlosen Katze gibt.

[Zuständig für Fundtiere (Fundsachen) lt. BGB ist die Ordnungsbehörde (z.B. Ordnungsamt der Gemeinde/Stadt) wo das Tier gefunden wurde.]

Kastration frei lebender Katzen
Quelle: https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Positionspapiere/Heimtiere/Frei_lebende_Katzen.pdf

Textauszug:
.... Wichtig ist zu wissen, dass Jungkatzen nur eine sehr enge Zeitspanne von ein  paar  Wochen (2. bis 7. Lebenswoche) haben, in der sie sich auf den Menschen sozialisieren lassen. Haben junge Kätzchen in dieser Zeit keinen oder nur unzureichenden Kontakt mit Menschen, bleiben sie meistens ihr ganzes Leben lang scheu. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, frei lebende erwachsene Katzen dauerhaft in Wohnungen oder Tierheimen unterzubringen. Sie  gehen  wörtlich gesprochen „die Wände hoch“ und stehen unter Dauerstress. Nach der Kastration sollten die Tiere daher wieder in ihrem ursprünglichen Lebensraum frei gelassen und dort weiterhin betreut werden. Sinnvollerweise sollten sie während des Eingriffs möglichst mit einem Transponder unverwechselbar gekennzeichnet und anschließend in einem Haustierregister registriert werden (siehe www.findefix.com). Mit  Hilfe solcher betreuter Katzenbestände lässt  sich die Zuwanderung weiterer, nicht kastrierter Tiere kontrollieren. Die Erfahrung zeigt, dass das Gebiet, das durch  Umsiedelung einiger Katzen frei wird, schnell durch die Zuwanderung von anderen Katzen meist aus der Umgebung wieder besetzt wird.

Frei lebende Katzen <<< weitere Informationen
Quelle: Deutscher Tierschutzbund e. V.

Katzen/Kater die versehentlich als Fundtiere abgegeben wurden, aber überaus scheu bzw. verwildert sind und sich nicht an den Kontakt mit Menschen gewöhnen können, werden nach der tierärztlichen Versorgung sowie der Kastration und Kennzeichnung, wieder an ihren Herkunftsort verbracht.



Hände weg von den jungen Wilden!
https://www.tierpark-goerlitz.de/news/detail/426-Haende-weg-von-den-jungen-Wilden <<<
Quelle: Tierpark Görlitz

Wildtier gefunden <<<

Nicht immer Hilfe nötig!
Jungvögel - "Aus dem Nest gefallen" 
<<<
Quelle: Deutscher Tierschutzbund e. V.




 

____________

Last Update
28.02.2024
_____________

- seit 01.07.2023 neu -