Pension

Im Tierheim befinden sich für Katzen 2 Pensionszimmer. Es sind helle, freundliche Räume mit einer gemütlichen Wohnausstattung für die Pensionsgäste Sie sind mit Zentralheizung ausgestattet, so dass an kälteren Tagen geheizt wird. Das Futter wird nach den Wünschen der Tierbesitzer verabreicht oder kann auch mitgebracht werden. Für individuelle Lieblingsspielsachen oder gewohnte Schlafunterlagen gilt das Gleiche. Voraussetzung für die Pensionsaufnahme ist der Impfausweis mit der aktuellen Schutzimpfung. Selbstverständlich werden auch Kleintiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Vögel in Pension genommen. Für Hunde sind im Hundehaus Pensionsplätze mit den gleichen Pflegebedingungen vorhanden. Für alle Pensionsgäste steht im Bedarfsfall täglich ein Tierarzt zur Verfügung.

Eine Voranmeldung der Pensionsgäste ist notwendig.

Preisliste Pensionstiere Tagessatz (Stand: 2017)
             

Hunde
               €   9,50-10,50/Tag (klein)
               € 10,50-12,00/Tag (mittelgroß)
               € 12,00-15,00/Tag (groß)
Katzen
                € 6,50-10,00/Tag
Kleintiere
                € 5,00 für den 1. Tag
jeder weitere Tag entsprechend Größe und Aufwand
                € 1,50 bis € 3,00

Es können keine Reptilien bzw. spezielle Exoten aufgenommen werden!

Für ehemalige Hunde und Katzen aus dem Tierheim gelten folgende Preise:

Hunde
            €   8,50-9,50/Tag (klein)  
            €   9,50-11,00/Tag (mittelgroß)
            € 11,00-14,00/Tag (groß)
Katzen
            €  1,00 / Tag

Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer


Wichtig!

Hunde, Katzen und Kaninchen müssen eine gültige Schutzimpfung haben!
Der Impfpass ist bei Abgabe der Pensionstiere unaufgefordert vorzulegen!
Ohne Impfschutz können diese Tiere zur Pension nicht angenommen werden.


Betreuung frei lebender Katzen

Auch außerhalb des Tierheims wird Tierschutzarbeit geleistet. So werden von unermüdlichen Tierfreundinnen und Tierfreunden täglich 16 Futterstellen für frei lebende Katzen im Stadtgebiet Bautzen sowie Litten und Sohland bei Wind und Wetter mit Futter und Wasser versorgt und die Futterstellen topp in Ordnung gehalten. Einige Stellen sind auch noch mit liebevoll ausgestatteten Schlafhäusern versehen. Leider kommt es immer wieder vor, dass von Tierhassern und/oder Vandalen diese Stätten zerstört werden. Aber die Helfer unserer Gruppe "Katzenhilfe" lassen sich dadurch nicht unter kriegen. Weiterhin bemühen sie sich, mit großer Geduld möglichst alle Freileber mit Fallen einzufangen, um  sie dann im Tierheim kastrieren zu lassen und anschließend an ihren angestammten Plätzen wieder auszusetzen. Das ist ein großer Beitrag, die Katzenpopulation der frei lebenden Katzen unter Kontrolle zu halten. Auch haben die Katzenfreunde ein wachsames Auge über den Gesundheitszustand der Samtpfoten. Das hilft, den Tierbestand gesund zu halten.
Übrigens, unsere "Katzenhelfer" würden sich über weitere Mitarbeiter sehr freuen und natürlich auch über jede noch so kleine Spende.