Rückblick 2018

& Dankeschön für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Bitte helft, damit wir helfen können!             

Wir danken all unseren Sponsoren, Unterstützern und Spendern für ihr Vertrauen und ihre Hilfsbereitschaft.

Wir bedanken uns ebenso bei allen Unternehmen bei denen wir  Futterboxen und Spendendosen aufstellen dürfen.

Doch es gibt noch mehr Dank zu sagen: An alle, die uns durch tatkräftigen Einsatz, durch Sachspenden oder Geldspenden, durch Patenschaften, Mitgliedschaften oder durch Anerkennung in Wort und Schrift immer wieder den Mut und die Kraft geben, an unsere Arbeit zu glauben! Ohne Ihre Hilfe wären wir mit unserer Tierschutzarbeit niemals so erfolgreich!

Nicht zuletzt und als wichtigster Punkt gehört unser tiefer und anerkennender Dank unseren Mitarbeitern, ehrenamtlichen Helfern und Tierfreunden, die bei Wind und Wetter sowie immer wenn „Not am Tier“ ist, ihre ganze Kraft, ihre Ideen und vor allem ihre Liebe einbringen, damit es den Tieren gut geht.

Am Jahresende schaut man gern zurück, was gewesen ist. Auch 2018 war ein Jahr mit letztlich positiver Bilanz:

Aufgenommen haben wir:       Katzen: 191; Kleintiere: 26; Hunde: 91

Vermitteln konnten wir:           Katzen: 147; Kleintiere: 24; Hunde: 44

Außerdem haben wir noch 101 herrenlose Katzen einfangen können und kastriert.

Fundtiere – Rückgabe an den Eigentümer
Katzen: 13          Hunde: 29          Kleintiere: 0

Zahlen per 28.12.2018

Tierbestand 25.12.18: Katzen: 66          Hunde: 33          Kleintiere: 6

Ende Mai ereilte uns ein Unglück: Starkregen ließ das Wasser von den umliegenden Feldern direkt durch das Hunde- und Katzenhaus strömen. Die Schäden waren immens aber auch die Spendenbereitschaft vieler Tierfreunde aus ganz Deutschland und sogar aus Österreich.

Deshalb müssen wir für 2019 Hochwasserschutzmaßnahmen ergreifen, was uns trotz Förderung durch das Land Sachsen eine ganze Menge Geld kosten wird.

Immer wieder gibt es starke Stürme, wodurch schon einige Bäume im Tierheim umgestürzt sind und zum Glück nur Schäden an der Sicherheitsumzäunung verursacht haben. Da sind wir dran und haben schon einiges geschafft. Unser Dank gilt hier den Feuerwehren von Bautzen und Salzenforst, dem Garten und- Landschaftsbau Volkmar Schmitt sowie der Firma Knorre Baumdienst GmbH & Co. KG.

Im Katzenhaus konnten wir das gesamte Untergeschoss mit neuen Fenstern versehen, die bestehenden waren über 20 Jahre alt und verschlissen. Das war nur möglich durch Fördermittel der Landesverwaltung Sachsen und durch Spenden von Tierfreunden. Danke auch dafür!

Eine ständige Sorge ist, ob wir zu jeder Zeit ausreichend Arbeitskräfte und Helfer haben, um die tägliche Versorgung der Tiere absichern zu können, sieben Tage die Woche, acht Stunden lang. Zum Jahresende laufen die vom Amt gestützten Maßnahmen für 3 Mitarbeiter aus.

Dennoch blicken wir voller Zuversicht in das neue Jahr. Mit Hilfe vieler Tierfreunde werden wir auch 2019 für Tiere in Not da sein.

Wir wünschen allen Tierfreunden in nah und fern für das neue Jahr Gesundheit und Glück.

Bautzen, im Dezember 2018

Ihr Tierheim Team & TSV Bautzen e. V.